Die Zeichnungen stellen dar, wie eine keltische Händler- und Säumergruppe aus der Zeit um ca. 500 v.Chr. Luxusgüter, wie Wein, spezielles Geschirr und Schmuck aus dem Mittelmeerraum in die Leventina, über die Alpen bis ins Aargauer Reusstal transportiert.
In fünf Stationen sind Rastplätze, Wechsel von Transportmitteln und Übergabe-Orte bebildert.

Für die Erarbeitung meiner Lebensbilder ging ich vor Ort. Persönliche Befindlichkeiten während dieser Besuche beeinflussten meine Perspektivenwahl und Darstellungsart. Ich wanderte an einem sehr heissen Tag von Airolo nach Faido und blickte über die Leventina, im dicht bewaldeten Hang über Amsteg schaute ich zwischen den Bäumen von einer steilen, steinigen Stelle aus auf den Weiler und in Unterlunkhofen beobachtete ich bei Wind- und Regenwetter die Wasservögel in der wellenschlagenden Reuss.

Fünf Landschafts-Lebensbilder mit Szenendarstellungen von Monika Krucker gezeichnet für die
Sonderausstellung:
Das Reusstal in keltischer Zeit – Ein Tor zum Süden
Auftraggeber:
Museum für Urgeschichte(n) Zug 2008

Ausstellung/Zeitungsartikel: Zuger Zeitung 26.04.2008 (PDF)

Keltische Säumergruppe

Monika Krucker Keltischer GrabhügelKeltischer Krieger von GerlafingenZweitausend Jahre SolothurnLebensbilderStadtansichtenBestattung bei der Unteren BsetziAlltag beim KesslerlochGächlinger TopfensembleNeuzeitliches LufingenWandelbarer Siblinger RandenDie Frauen von RodersdorfHallau während des SchwabenkriegesKeltische SäumergruppeRömischer Gutshof BiberistAusstellungen / Publikationen Wissenschaftliche Zeichnung